Alles hat ein Ende…

abschiedIn den näxten Tagen werden wir die letzten Konzerttermine veröffentlichen und vielleicht auch nochmal in deinem Kackloch vorbeischauen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Alles hat ein Ende…

  1. Pferd die Eule sagt:

    Schlimm, wie heutzutage mit Bands umgesprungen wird. Da hattet ihr wirklich keine andere Wahl!

  2. Profilbild von bäppi bäppi sagt:

    Kommentar von MA zur vorläufigen Auflösung von „Panzerband“ in der Welt vom 11.06.2015:
    Zwei Jahre lang versuchte die Band Panzerband im Kielwasser unserers Punkerkreuzers mitzuschwimmen. Wir bemerkten dies erst nach einiger Zeit, da wir nicht oft nach hinten blickten. Ab und an, wie es gute Eltern machen, nahmen wir sie auch an Bord und gaben ihnen die Möglichkeit ihre Schlappiros und Dreadzotteln zu trocknen und halfen dem Sprössling auch mit ein paar Ideen aus, wenn er sich mal wieder in einem kreativen Loch wiederfand. Anschließend schubsten wir die Kinder dann wieder ins Wasser, denn irgendwann sollten sie ja auf eigenen Stiefeln stehn. Zuckerpunk und Peitsche! Einige von uns gaben die Hoffnung früher auf als andere. Wir fühlten uns oft wie im Film Titanic, nur das wir nicht Leonardo Dicaprio sondern unser totes Kind in den Händen hielten und nicht bereit waren, es loszulassen und es untergehen zu sehn…nun haben die kleinen Racker erkannt, dass der wilde Ozean des Punks, mit all seinen Stromschnellen und bösartigen Crustentieren, eine Herausforderung darstellt, denen kleine Panzerfische noch nicht gewachsen sind und schwimmen demütig in seichtere Gefilde.
    Wir sind auf der einen Seite traurig sie nicht mehr an unserem sicheren Rockzipfel zu wissen, andererseits freuen wir uns über diese selstständige Entscheidung!
    Machts gut liebe Panzerkinder…gebt fein acht…und irgendwann sehen wir uns bestimmt wieder! In Liebe…MA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.